Orwell   PA-Lautsprecher aus K+T 4/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 99 dB
  • Maße (HxBxT): 1250 x 550 x 550 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 40 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 220, 1050 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox
Vergrößern

Orwell ist ein hochwertiger zweieinhalb Wege PA-Lautsprecher mit HiFi Klangqualitäten. In Orwell kommt der Celestion-Hochtontreiber CDX20-3020 mit einem P-Audio PH-2380 Horn als Hochtöner zum Einsatz. Den Tieftonpart übernehmen zwei Celestion FTR15-3070C.

Orwell wurde von Daniel Gattig und Dennis Frank entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtöner. Ein Tiefpass 2. Ordnung trennt den unteren Tieftöner oberhalb von ca 300 Hz ab. Der obere Tieftöner wird oberhalb von 1000 Hz ebenfalls mit einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB/Oktave) abgetrennt. Beide Tieftöner spielen gemeinsam im Bassbereich unter 300 Hz.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist ausgewogen. Das Abklingspektrum zeigt kleine horntypische Artefakte. Bei geringer Lautstärke sind die nichtlinearen Verzerrungen laut Zeitschrift Klang+Ton unterhalb der Messgrenze. Bei mittleren Lautstärken (95 dB, 1 m) liegen sie zwischen 500 und 4000 Hz unter 0,5%. Bei 105 dB, 1 m bleiben sie im genannten Frequenzbereich unterhalb von 1,5%.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

... "Mit einer Box wie der Orwell kann man sich seine Lieblingsscheiben mal so richtig um die Ohren hauen - und das ohne "Boliden" im Frontend. Ich habe mir gerade einen lange gehegten Traum erfüllt und mir eine kleine Quad-Anlage gegönnt, bei der die Endstufe 2 x 28 Watt an 4 Ohm leistet - das reicht, um die sprichwörtliche Kuh fliegen zu lassen. Klar, dass eine ausgewachsene PA-Endstufe mit Leistung und Dämpfungsfaktor hier noch mehr leistet, aber für den täglichen (Hifi-)Gebrauch ist es nicht nötig. Die Orwell überzeugt mit einem profunden, mächtigen Bass (Anspieltipp: "Hells Bells") mit Punch und Wucht. Im Mittelton zeigt sie sich erstaunlich nachsichtig und ausgewogen, während es im Präsenzbereich durchaus auch mal mit Biss zur Sache geht - nicht unangenehm, aber eben auch nicht schönfärberisch. Der oberste Hochtonbereich ist ebenfalls ausgewogen, so dass man der Orwell echte HiFi-Qualitäten attestieren kann - nur eben mit 99 Dezibel Wirkungsgrad und endlosen Reserven!"

Fazit in Klang + Ton

"Die wenigsten von uns können sich wohl einen solchen Lautsprecher zu Hause hinstellen - aber so einen Boliden "nur" für Beschallungszwecke zu benutzen, wäre angesichts der Klangqualität fast zu schade."

Unser Bausatz besteht aus

  • Celestion CDX20-3020, 3 Zoll-Titanium-Driver, 8 Ohm
  • P-Audio 2-Zoll Horn PH-2380
  • 2x Celestion Tieftöner FTR15-3070C, 100dB, 50Hz-2.5kHz
  • 4x Bassreflexrohr HP100, 100x200 mm, schwarz
  • 3x Noppenschaumplatten N25 100x50x4cm anth/schwarz
  • 2x Neutrik Speakon NL4MPR, Buchse rund, 4-polig
  • 4m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Boxenfüße, VPE 4 Stück (st-BN202554)
  • 24x 1 Stück Einschlagmutter M6x9mm, DIN 6930 g, verzinkt
  • 24x 1 Stück Inbusschraube M6x35mm, DIN 912, schwarz
  • 2x Griffschale GSM-220, Stahl 22x16 cm sw
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKP CAP Superior 4,7 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 8,2 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 33 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 47 uF / 160 Vdc
  • 1,0 mm Luftspule, 1,5 mH/0,62 Ohm
  • Mundorf BS140-Kernspule 8,2mH/0,33Ohm
  • Mundorf H-Kern-Spule H140, 2,2 mH/0,14 0hm
  • Keramikwiderstand 15 Ohm/20 Watt

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 898,00 ohne MwSt: € 754.62 / $ 656.19

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist mit Kupferfolien- und Backlack-Spulen an den wichtigen Stellen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Als Kondensator kommen Clarity Cap-Kondensatoren vom hochwertigen Typ MKP zum Einsatz.

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 1079,00 ohne MwSt: € 906.72 / $ 788.45

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 14,40 ohne MwSt: € 12.10 / $ 10.52

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf eine Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen
Leiterplatte 220x155 mm, Best.-Nr. I-8805002, Preis pro Stück:   EUR 11,70 ohne MwSt: € 9.83 / $ 8.55
Pro Bausatz empfehlen wir 1 Platte (für ein Paar Boxen also 2)

Messungen an Lautsprecher Orwell

Zu den Messungen an Lautsprecher Orwell

Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht